PR2 Verkartung

Kirchenbuch - Standesamt - Totenzettel

 

Speichern und Freigeben

Durch speichern wird die aktuelle Verkartung im systemseitig vergebenen Speicherort dauerhaft gespeichert.
Damit steht die Verkartung für eine spätere Bearbeitung weiterhin zur Verfügung.

Anschließend wird die Verkartung auf den PR2 Webdatenserver übertragen. Es werden nur die neu erfassten bzw. geänderten Datensätze übertragen. In der PR2VK Arbeitsdatei wird das Bearbeitungskennzeichen in der Spalte C entfernt.

Speichern und freigeben kann mehrmals wiederholt werden, die bereits vorhandenen Web Versionen wird nicht überschrieben.

Mit Speichern und Freigeben werden keine PR2 Daten auf Ihrem PC verändert. Wenn Korrekturen/Ergänzungen an einer PR2 Datei durchgeführt wurden, warten Sie die PR2 Aktualisierung ab um die Änderungen zu sehen. Ggf. kann dann wieder mit Neu aus PR2 weiter korrigiert/ergänzt werden.